Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2015 / Ausland / Seite 6

Mord gegen Prämie

Kolumbien: Armeespitze soll an Hinrichtungen beteiligt gewesen sein

Robert Ojurovic

Die höchsten Offiziere Kolumbiens sollen an außergerichtlichen Exekutionen von Zivilisten als Befehlshaber direkt beteiligt gewesen sein. Dies geht aus einem Bericht der Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch (HRW) vom Mittwoch vergangener Woche hervor.

Zwischen 2002 und 2008 wurden 3.000 bis 5.000 Kolumbianer aus ärmlichen Verhältnissen von einheimischen Soldaten ermordet. Ihnen war Arbeit in der Armee versprochen worden. Daraufhin wurden sie aus ihren Dörfern gebracht und in verschlissene Armeemontur gekleidet. Nachdem sie defekte Waffen bekommen hatten, wurden sie hinterrücks erschossen. Den Medien präsentierte das Militär die Leichen als Kämpfer der Guerillaorganisation »Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens« (FARC). Die Regierung in Bogotá hatte für jeden getöteten Rebellen Abschussprämien ausgelobt. So bekamen die beteiligten Soldaten Auszeichnungen, Urlaubsreisen und bis zu 1.300 Euro für jeden Toten. Dieser Skandal ist seither in Südamerik...

Artikel-Länge: 4319 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €