Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2015 / Ausland / Seite 7

Protest gegen Rassismus

Den Haag: Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei nach Tod eines Touristen

Gerrit Hoekman

Im niederländischen Den Haag ist es Montag abend zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und rund 500 Demonstranten gekommen. Es flogen Pflastersteine und Feuerwerkskörper auf Beamte und Polizeiautos. An vielen Stellen brannten kleine Feuer, Barrikaden wurden errichtet, Haltestellen beschädigt. Medienberichten zufolge gingen auch die Fensterscheiben eines Bekleidungsgeschäfts zu Bruch, die Auslage wurde angeblich geplündert. Der öffentliche Nahverkehr stand teilweise mehrere Stunden still.

Gegen 20 Uhr hatten sich die aufgebrachten Menschen vor einer Wache im zentral gelegenen Stadtteil Schilderswijk versammelt, um gegen Polizeigewalt und Rassismus zu protestieren. »Polizisten, Mörder!«, skandierte die Menge. Die Beamten forderten Verstärkung an, weil die Demonstranten angeblich drauf und dran waren, die Polizeistation zu stürmen. Das Sonderkommando »Mobile Eenheid« riegelte das Viertel ab, aus Rotterdam wurden zusätzliche Einheiten nach Den...

Artikel-Länge: 3459 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €