Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
26.06.2015 / Feuilleton / Seite 11

»Nur die ›Fittesten‹ schaffen es über die Grenze«

Über die US-amerikanische Selektion illegaler Arbeitskräfte und die Kartelle in Mexiko. Gespräch mit Dirk Reinhardt

Lena Reich

Dirk Reinhardt (52) wuchs in einem Dorf bei Gummersbach auf, ist promovierter Historiker, freier Journalist und Autor der Jugendromane »Edelweißpiraten« (2010) und »Train Kids« (2015)

 

Ihr Jugendroman »Train Kids« erzählt sehr eindringlich und detailreich von der Flucht fünf junger Mittelamerikaner durch Mexiko in die USA. Wie haben Sie in der Welt dieser sogenannten Unsichtbaren recherchiert?

Ich habe einige Wochen in Mexiko verbracht und dort in den Herbergen und an den Bahnstrecken jugendliche Migranten aus Guatemala, El Salvador und Honduras getroffen, die mir ihre Geschichten erzählt haben. Sie reisen illegal über Mexiko in die USA, um der Armut und Kriminalität in ihrer Heimat zu entfliehen. Wegen der vielen Straßenkontrollen im Süden Mexikos bleibt ihnen als einziger Fluchtweg die Reise auf den Dächern der Güterzüge. Den wenigsten gelingt die Flucht beim ersten Mal. Meine Gesprächspartner waren häufig schon zum elften oder zwölften Mal unterwegs, ...

Artikel-Länge: 7249 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!