Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
25.06.2015 / Ausland / Seite 0

»Feindliche Überwachung«

Wikileaks: US-Geheimdienst NSA hörte französische Präsidenten ab. Empörung in Paris

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat Dokumente über das Ausspähen der drei letzten Präsidenten Frankreichs durch den US-Geheimdienst NSA veröffentlicht. Neben den Staatschefs Jacques Chirac, Nicolas Sarkozy und François Hollande sei zudem auch die Kommunikation von ranghohen Regierungsvertretern überwacht worden, hieß es am Dienstag abend auf der Internetseite der Enthüllungsplattform. Wikileaks-Gründer Julian Assange kommentierte: »Das französische Volk hat ein Recht darauf, zu erfahren, dass die gewählte Regierung Opfer feindlicher Überwachung durch einen vermeintlichen Verbündeten wurde.« Er kündigte baldige weitere Enthüllungen an.

Zu den von Wikileaks veröffentlichten Dokumenten gehört auch eine Liste von französischen Telefonnummern, die aus einer NSA-Datenbank stammen sollen und als »Ziele mit hoher Priorität« beschrieben werden. Wikileaks zufolge steht darauf auch die Handynummer des Präsidenten. Die Nummern sind offenbar Teil der vielen ...

Artikel-Länge: 3175 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €