Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.06.2015 / Ausland / Seite 7

Barockfrisur und Hosenanzug

Rechtspopulistische Parteien gründen gemeinsame Fraktion im Europaparlament. Geert Wilders und Marine Le Pen bilden Führungsduo

Gerrit Hoekman

Der niederländische Islamfeind Geert Wilders jubelte am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Brüssel gemeinsam mit seiner französischen Gesinnungsgenossin Marine Le Pen: »Das ist der Beginn unserer Freiheit.« Beide verkündeten die Gründung einer neuen rechtspopulistischen Fraktion im Europaparlament. Wilders sprach von einem »historischen Moment«, der mit dem D-Day zu vergleichen sei.

Bislang hatte Wilders Partei für die Freiheit (PVV) in Strasbourg nur eine Arbeitsgemeinschaft mit Le Pens Front National, der FPÖ aus Österreich, den flämischen Nationalisten von Vlaams Belang und der italienischen Lega Nord gebildet. Den Fraktionsstatus erreichten die europäischen Rechten aber nicht, weil dazu mindestens sieben Parteien aus sieben EU-Mitgliedsstaaten nötig sind.

Nachdem sich zwei Abgeordnete des polnischen »Kongresses der Neuen Rechten« und Janice Atkinson, die wegen vermeintlicher Unregelmäßigkeiten bei einer Spesenabrechnung unlängst aus der britischen ...

Artikel-Länge: 3666 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €