15.06.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Jenseits der Illusionen

Ulrich Heyden beleuchtet Hintergründe des aktuellen Ukraine-Konflikts

Anton Holberg

Mit dem Band 207 seiner »Neuen Kleinen Bibliothek« hat der Kölner Papyrossa-Verlag ein überaus nützliches Buch zum aktuellen Ukraine-Konflikt vorgelegt. Der Autor, Ulrich Heyden, berichtet seit 1992 für deutschsprachige Medien aus Moskau und anderen Teilen der ehemaligen UdSSR, darunter für die Zürcher Wochenzeitung, den Freitag, das Neue Deutschland und das Internetportal Telepolis, war aber von 2001 bis 2014 auch Moskau-Korrespondent der Sächsischen Zeitung. Seine professionelle Qualifikation erweist sich nicht zuletzt im ausgiebigen Rückgriff auf russischsprachige Medien, aber auch in den zahlreichen Gesprächen und Interviews mit »einfachen« und weniger einfachen Bürgern der Ukraine und Russlands, die in seine Darstellung eingeflossen sind.

In neun Kapiteln behandelt Heyden den Zeitraum bis zum April dieses Jahres. Aufhänger ist der Brand des Gewerkschaftshauses von Odessa am 2. Mai 2014 (Kapitel 4). Dass dieser Brand und der Tod von möglicherweis...

Artikel-Länge: 5461 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe