Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
10.06.2015 / Inland / Seite 2

Milliardenschwere Mauschelei

Bundeswehr kauft Flugabwehrsystem und Kampfschiffe. Von der Leyen bei Bilderberg-Konferenz

Die Bundeswehr hat sich für den Kauf des milliardenschweren Flugabwehrsystems MEADS (Medium Extended Air Defense System) entschieden. Ein Konsortium um den US-Konzern Lockheed Martin und das europäische Unternehmen MBDA bekam den Zuschlag, berichtete die ARD nach eigenen Informationen. An MBDA sind Airbus, die britische BAE Systems und Finmeccanica aus Italien beteiligt. Insgesamt sind mehr als vier Milliarden Dollar (etwa 3,5 Milliarden Euro) in die Entwicklung von MEADS geflossen. Die BRD ist mit rund 1,2 Milliarden Euro daran beteiligt. Außerdem will die Bundeswehr ein neues Mehrzweckkampfschiff anschaffen. Dazu werde es eine europaweite Ausschreibung geben, ...

Artikel-Länge: 2101 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €