jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.06.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schäuble und der Bondmarkt

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Wir haben es mit einem Crash am Bondmarkt zu tun. Signore mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank, führte das in der Pressekonferenz nach der Sitzung des Zentralbankrates am Mittwoch in Frankfurt am Main auf das Schwinden der Deflationsgefahr zurück. Das klingt plausibel. Denn droht Deflation, bei der die Preise auf breiter Front zu sinken, wollen alle (Geldkapitalisten, vulgo Spekulanten) nicht Schuldner, sondern Gläubiger sein. Wer eine Bundesanleihe kauft, die mit Null Prozent verzinst wird, erhält bei sinkendem allgemeinen Preisniveau bei Tilgung real dennoch mehr Geld zurück. Tatsächlich sind die Preise jüngst wieder etwas gestiegen.

Aber ein Crash bei Anleihen kommt in diesem Ausmaß selten vor. Seit der Euro existiert (1999), hat es dergleichen nicht mehr gegeben, sagen die Agenturen. Wenn die Anleihepreise sinken, steigen entsprechend die Renditen. Tatsächlich sind diese für deutsche zehnjährige Staatsschuldverschreibungen von 0,05 Pr...

Artikel-Länge: 2995 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €