Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
29.05.2015 / Inland / Seite 8

»Wir brauchen höhere Sozial- und Umweltstandards«

Vor dem G-7-Gipfel rufen mehrere Organisationen zu einer Demonstration gegen Freihandelsabkommen auf. Gespräch mit Christoph Bautz

Gitta Düperthal

Am kommenden Donnerstag ist in mehreren Bundesländern arbeitsfreier Feiertag. Campact und andere Organisationen rufen für diesen Tag, also kurz vor dem G-7-Gipfel in Elmau, zur Demo in München auf, da dort unter anderem geplant ist, den Freihandelsabkommen TTIP und Co den Weg zu ebnen. Weshalb werden Sie so früh protestieren?

Natürlich wird es Proteste beim Gipfel selbst geben. Weil der Ort aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen schwer zu erreichen sein wird, lädt nun zusätzlich ein Bündnis zur Großdemo ein, damit breite Teile der Bevölkerung sich beteiligen können. Auch Menschen, die ansonsten wenig Zeit haben, sich zu engagieren, aber dennoch ein Zeichen setzen wollen. Neben Campact gehören dem Bündnis der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Oxfam, die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und die Naturfreunde Deutschlands an, die Grünen und Die Linke sind dabei. Unsere zentrale Forderung ist, die Freihandelsabkommen TTIP, TISA u...

Artikel-Länge: 4140 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €