Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2019, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
23.05.2015 / Ausland / Seite 0

Durchbruch vertagt

Kuba und die USA können sich in vierter Verhandlungsrunde nicht auf Wiedereröffnung von Botschaften einigen

Volker Hermsdorf

Die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Kuba und den USA lässt weiter auf sich warten. Am Freitag gingen in Washington die zweitägigen Verhandlungen beider Seite ohne das erwartete Ergebnis zu Ende. Die Gespräche sollen »in den kommenden Wochen fortgesetzt werden«, erklärten Diplomaten beider Seiten. Dabei solle es erneut »um die Funktion der diplomatischen Missionen gehen«, bestätigte die kubanische Verhandlungsführerin Josefina Vidal Ferreiro am Freitag nachmittag (Ortszeit) vor der Presse in Washington. Die Generaldirektorin für die Vereinigten Staaten im kubanischen Außenministerium lobte das »respektvolle und professionelle« Klima, das zwischen den Delegationen in den letzten beiden Tagen geherrscht habe. Auch die Abteilungsleiterin für Lateinamerika im US-Außenministerium, Roberta Jacobson, die die Gespräche auf Seiten der USA führte, übte sich in diplomatischen Artigkeiten. Sie wies nichtssagend auf »bedeutende Fortschritte in de...

Artikel-Länge: 4960 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €