Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.05.2015 / Ausland / Seite 7

Ausgebrochene Wut

Guatemala: Rücktritt des Präsidenten und neue Verfassung gefordert. Anlass ist ein Korruptionsskandal

Lena Kreymann

Am Mittwoch sind in Guatemala-Stadt erneut Tausende Bauern und Indigene auf die Straße gegangen. Sie forderten den Rücktritt des Präsidenten Otto Pérez Molina, dessen Regierung gerade einen Korruptionsskandal nach dem anderen erlebt. Bei dem Sternmarsch zum Regierungspalast in der Landeshauptstadt trugen die Demonstranten Schilder mit Aufschriften wie »Raus mit allen korrupten Unternehmern und Politikern« oder »Das Leben und die Grundrechte sind keine Ware«, wie der lateinamerikanische Fernsehsender TeleSur berichtete.

Bereits im vergangenen Monat hatte es immer wieder derartige Demonstrationen im gesamten Land gegeben. Erst am Samstag waren über 60.000 Menschen dem Aufruf von mehr als 20 Organisationen gefolgt; guatemaltekische Medien bezeichneten diesen Protestmarsch als einen der größten in der Geschichte des 13-Millionen-Einwohner-Landes.

Ausgelöst worden war die Protestwelle von einem Korruptionsfall, der Mitte April aufgedeckt worden war. Demnach ha...

Artikel-Länge: 3920 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.