Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
20.05.2015 / Ausland / Seite 6

»Wie ein Stück Eigentum«

Nach Kontaktsperre erstes Gespräch mit US-Gefangenem Mumia Abu-Jamal. Anwälte wollen Besuchsrecht durchsetzen

Jürgen Heiser

Die Anwälte des US-Aktivisten Mumia Abu-Jamal versuchen, per einstweiliger Verfügung bei einem US-Gericht das Recht ihres erkrankten Mandanten durchzusetzen, umgehend von seinen Anwälten besucht werden zu dürfen. Wie Bret Grote und Robert Boyle vom »Abolitionist Law Center« mitteilten, haben sie ihren Antrag am Montag morgen (Ortszeit) beim US-Bundesgericht für den mittleren Bezirk Pennsylvanias eingereicht. Ihr Mandant habe eine Woche lang faktisch einer Kontaktsperre unterlegen, seit er am Dienstag, dem 12. Mai, von der Krankenstation des Mahanoy-Gefängnisses in das Geisinger Medical Center in Danville verlegt worden war. Seitdem waren dem politischen Gefangenen alle Kontakte zu Angehörigen und Anwälten verwehrt worden. Der Antrag auf einstweilige Verfügung soll nun bewirken, dass das Bundesgericht den Besuch von Grote und Boyle als seine mit Vollmacht ausgestatteten rechtlichen Vertreter anordnet und damit sein verfassungsmäßiges Recht auf Zugang zu de...

Artikel-Länge: 3983 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €