Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
18.05.2015 / Ausland / Seite 7

Todesstrafe für Mursi

Kairo: Gericht verurteilt ägyptischen Expräsidenten und 105 weitere Angeklagte. Bestätigung durch Großmufti steht noch aus

Sofian Philip Naceur, Kairo

Der Kairoer Strafgerichtshof hat am Samstag den ägyptischen Expräsidenten Mohammed Mursi und 105 weitere Angeklagte zum Tode durch den Strang verurteilt. Darunter sind auch der bereits mehrfach zum Tode verurteilte Anführer und Chef der Muslimbruderschaft, Mohammed Badie, sowie weitere führende Mitglieder der Organisation. Den Angeklagten wird vorgeworfen, während der ägyptischen Revolution 2011 aus dem Gefängnis in Wadi Natrun ausgebrochen zu sein. Damals waren landesweit Dutzende Haftanstalten von meist islamistischen Demonstranten gestürmt worden. Tausende Menschen kamen frei. Den Angeklagten wird versuchter Mord an Polizisten, das Anzünden von Regierungsgebäuden und Gefängnisausbruch zur Last gelegt. In früheren Verfahren hatte Ägyptens Justiz bereits Hunderte Anhänger der verbotenen und von der Regierung als Terrororganisation eingestuften islamistischen Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt.

Bei dem Richterspruch vom Samstag handelt es sich um...

Artikel-Länge: 3921 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €