jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
13.05.2015 / Feuilleton / Seite 11

Das ganz normal brutale Soziale

Im australischen Horrorthriller »Der Babadook« geht es um eine Alleinerziehende mit Kind und jede Menge Filmgeschichte

Peer Schmitt

Einmal mehr seltsames Australien: »The Babadook«, Debütfilm der australischen Regisseurin Jennifer Kent, der in den USA von maßgeblichen Kritikern hoch gelobt wurde.

Auch Down Under warten Gespenster im Fahrradkeller, stehen Kinderbücher im Schrank. Alles ist so lesbar wie die Bauanleitung fürs Bücherregal. An prominenter Stelle steht dort »Der Babadook«, ein verwirrend obszönes Kinderbuch, das nicht nur verdächtig expressionistisch aussieht, sondern auch ein fatales Eigenleben entwickelt. Vor allem aber wird man es nicht los. Man kann es verstecken, auf den Müll schmeißen, sogar verbrennen, zuverlässig kehrt es stets zurück wie das Verdrängte. Schulbuchmäßig. So wie das Bild der Mutter (Essie Davis), die ihrem Kind (Noah Wiseman) im Bett Gruselgeschichten vorliest.

Sie ist eine Krankenschwester in der Altenpflege, die über sich und ihren verhaltensgestörten Sohn allmählich die Kontrolle verliert. Dieser fällt Mitschülern und Cousinen mit Zaubertricks und...

Artikel-Länge: 3795 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €