11.05.2015 / Ausland / Seite 6

Von Angela zu Mumia

Kolumne für Mumia Abu-Jamal

Klaus Steiniger

Vor 43 Jahren – Ende April 1972 – mußte ich nach achtwöchiger Beobachtung des Prozesses gegen Angela Davis den Gerichtssaal in der kalifornischen Großstadt San José – einen Monat vor dem Freispruch der afroamerikanischen Marxistin und Bürgerrechtskämpferin – wider Willen verlassen. Meine Aufenthaltserlaubnis war abgelaufen. Als erster Journalist aus der DDR hatte ich nach neunmonatiger Wartezeit sowie mehreren »Verhören« durch Konsul, Generalkonsul und Mitarbeiter der »Sektion Ostfragen« der Westberliner USA-Mission ein Visum zur Berichterstattung über ein politisches Ereignis in den Vereinigten Staaten erhalten. Ich vertrat das damals bei allen Defiziten sozialistische und in einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren erscheinende Neue Deutschland.

Bei dem an den Haaren herbeigezogenen Schauprozess hatte der stellvertretende kalifornische Generalstaatsanwalt Albert W. Harris ursprünglich Angelas Tod in der Gaskammer des Hinrichtungszuchthauses San Q...

Artikel-Länge: 4291 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe