Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.05.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ebbe bei Münzen und Scheinen

Streik der Prosegur-Beschäftigten in Potsdam hält an. Bargeldengpässe in Berlin und Brandenburg

Im Tarifkonflikt beim Geld- und Werttransportunternehmen Prosegur in Potsdam setzt die Unternehmerseite auf Eskalation. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di wurde einzelnen der seit zehn Tagen im Streik befindlichen Mitarbeiter gekündigt oder »offen mit Kündigung« gedroht. Auf einen am Mittwoch durch die Beschäftigtenvertretung vorgelegten Kompromissvorschlag soll die Gegenseite bislang nicht reagiert haben. Wegen der anhaltenden Lieferengpässe werden die Bargeldbestände vieler Banken und Sparkassen im Raum Berlin-Brandenburg immer knapper. Betroffen ist inzwischen auch der Einzelhandel, weil es am Nachschub mit Kleingeld hapert.

»Da wird sich das Arbeitsgericht freuen«, feixte ver.di-Sprecher Andreas Splanemann am Donnerstag angesichts der neuen Strategie der Geschäftsführung, Streikende vor die Tür zu setzen. »Damit kommen die nicht durch, es zeigt aber, mit welch harten Bandagen hier gekämpft wird«, bemerkte der Gewerkschafter gegenüber junge Welt. Sei...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €