Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.05.2015 / Sport / Seite 16

Mönch am Berg

Der 98. Giro d’Italia droht zur Fehlervermeidungsrundfahrt zu werden

Tom Mustroph

Der Giro d'Italia gilt als das anarchische der großen Etappenrennen. Attacken ohne Unterlass, ausgeführt von Italienern auch mittlerer Güteklasse. Dazu hohe Pässe, enge Straßen und stellenweise ein Belag, der an die unmittelbare Nachkriegszeit denken lässt. In den letzten Jahren sorgten Kälteeinbrüche, Schnee und Schneeregen für zusätzliche Dramatik. Die Straßen sind nicht besser geworden, Klimaveränderungen nicht zu erwarten. Aus Sorge vor unzumutbaren Bedingungen haben die Organisatoren der 98. Italien-Rundfahrt, die ab Samstag über 3.486 Kilometer führen wird, auf die höchsten Gipfel der letzten Jahre verzichtet. Gavia-Pass (2.618 Meter) und Stilfser Joch (2.758 Meter) werden umfahren. Höchster Punkt der Strecke ist der Colle delle Finestre (2.178 Meter). Eine kluge Entscheidung.

Dem Spektakel abträglicher dürfte das Vorhaben Alberto Contadors sein, das Rennen mit möglichst wenig Aufwand zu gewinnen. Als Vorbereitung eines Sieges bei der Tour de France...

Artikel-Länge: 3202 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €