06.05.2015 / Inland / Seite 4

Querfront auf Türkisch

Ehemaliger PDS-Politiker Hakki Keskin bekennt Farbe und wechselt zur ultranationalistischen »Patriotischen Partei« der Türkei

Nick Brauns

Hakki Keskin muss aus seinem Herzen keine Mördergrube mehr machen. Am Wochenende verkündete der frühere Gründungsvorsitzende der Türkischen Gemeinde Hamburgs, langjährige Sozialdemokrat und spätere PDS-Bundestagsabgeordnete seinen Beitritt zur ultranationalistischen »Patriotischen Partei« (Vatan Partisi) aus der Türkei. Die parteinahe Tageszeitung Aydinlik zeigte am Montag ein Foto, auf dem der Parteivorsitzende Dogu Perincek während einer Parteiveranstaltung mit rund 1.000 Anhängern in der Stadthalle Bergen bei Frankfurt am Main Keskin das Parteiabzeichen ans Hemd heftete. »Wir sind die Soldaten von Mustafa Kemal«, zitiert Aydinlik den ehemaligen Bundestagsabgeordneten der Partei des Demokratischen Sozialismus.

Keskin gehörte von 1993 bis 1997 für die SPD der Hamburgischen Bürgerschaft an. Nach Keskins Austritt aus der SPD setzte der PDS-Vorsitzende Lothar Bisky in der Hoffnung auf türkische Wählerstimmen 2005 dessen Kandidatur zur Bundestagswahl in Berl...

Artikel-Länge: 4429 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe