04.05.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

US-Polizeigewalt gegen Afroamerikanerinnen vor UN-Ausschuss

Auszüge aus einer Studie der Menschenrechtsorganisation »Black Women’s Blueprint«, vorgelegt im November 2014 vor dem UN-Ausschuss gegen Folter:

(…) Sexueller Missbrauch ist nach dem Jahresbericht des »CATO Institute« (US-Denkfabrik in Washington, D. C. – jW) von 2010 das zweithäufigste von US-Polizeibeamten verübte Verbrechen. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich höher, da nicht alle Geschädigten ihre Peiniger anzeigen und die Polizei das Delikt Vergewaltigung enger auslegt. Kriminelle Polizisten suchen sich Opfer aus, deren Glaubwürdigkeit eher in Zweifel gezogen wird, und Leidtragende durch Polizeiverbrechen zögern oft, letztere gerade bei der Institution anzuzeigen, aus deren Reihen die Täter kommen. (…) Schwarze Frauen in den USA sind einer besonderen Form von Folter durch Vergewaltigung ausgesetzt, die ihren Ursprung in der Sklaverei und den Staatsapparaten hat, die die Interessen der Wirtschaftseliten, der weißen Männer und...

Artikel-Länge: 3719 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe