Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
02.05.2015 / Ausland / Seite 2

Sorge um Mumia Abu-Jamal

USA: Anwalt des Aktivisten fordert Behandlung durch Facharzt

Jürgen Heiser

Der in den USA inhaftierte schwarze Aktivist Mumia Abu-Jamal befindet sich bereits seit Montag wieder auf der Krankenstation. Das teilte der Rechtsanwalt Bret Grote vom »Abolitionist Law Center« in Pittsburgh am Donnerstag gegenüber jW mit. Der Rechtsvertreter des politischen Gefangenen hatte nach vergeblichen Versuchen, seinen Mandanten Anfang der Woche im Mahanoy-Gefängnis in Pennsylvania zu besuchen, am Mittwoch mit ihm telefonieren können. Abu-Jamals Beine und Arme seien weniger geschwollen als noch zuvor, sein ganzer Körper aber immer noch von einem Hautausschlag bedeckt, erklärte Grote. Sein Blutzuckerspiegel sei derzeit stabil. Er müsse kein Insulin mehr spritzen, sondern nehme zweimal am Tag »Glucophage«, eine Metforminpille gegen Diabetes Typ 2.

Grote...

Artikel-Länge: 2400 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €