Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
29.04.2015 / Ausland / Seite 6

Stimme der Unterdrückten

Mumia Abu-Jamal dankt in einer Botschaft all seinen Unterstützern. Protestschreiben an US-Botschafter in Berlin

Jürgen Heiser

Der politische Gefangene Mumia Abu-Jamal hat sich mit einer Botschaft an die Solidaritätsbewegung gewandt. In der von Prison Radio am 26. April aufgenommenen Mitteilung dankt der seit März erkrankte Abu-Jamal allen, die ihn in seiner momentan schwierigen Lage unterstützen, »aus der Tiefe seines Herzens«. Von »überall auf der Welt« hätten Hunderte, möglicherweise Tausende« bei den für seine Haftsituation zuständigen US-Behörden »angerufen, ihnen geschrieben, oder sie sind hinausgegangen und haben protestiert und demonstriert«. Zeitweise habe er das alles nicht bewusst mitbekommen. »Ich habe euch nicht gesehen, habe euch nicht gehört, aber ich habe euch in meinem Herzen gespürt«, umschreibt Abu-Jamal in vorsichtiger Andeutung den zeitweise dramatischen Verlauf seiner Erkrankung an Diabetes.

»Ich bin noch nicht wieder an dem Punkt, an dem ich zuvor war«, betont Abu-Jamal, der nach Notfallversorgung auf der Intensivstation einer Klinik und Rückverlegung auf d...

Artikel-Länge: 5052 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €