Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.04.2015 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Klimawandel

Wolfgang Pomrehn

Vom heutigen Mittwoch bis Freitag kommen in Hongkong zahlreiche Nobelpreisträger zu einem Klima-Symposium zusammen. »Klimawandel – Wandel der Städte«, ist der offizielle Titel der Veranstaltung, die vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung zum vierten Male seit 2007 organisiert wird.

Seit Anfang der 1980er Jahre sind die Veränderungen im globalen Klima offensichtlich, und seit mindestens 20 Jahren herrscht unter den damit befassten Wissenschaftlern große Einigkeit, dass dafür die aus menschlichen Aktivitäten stammenden Treibhausgase ursächlich sind. Hauptübeltäter ist das Kohlendioxid, das durch die Verbrennung von Kohle, Erdölprodukten und Erdgas sowie durch Entwaldung freigesetzt wird und sich in der Atmosphäre anreichert. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich die globale Temperatur um rund ein Grad Celsius erhöht. Das sollte man sich allerdings nicht als kontinuierlichen Anstieg sondern als positiven Trend vorstellen, der die mona...

Artikel-Länge: 3654 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €