20.04.2015 / Inland / Seite 2

Kein Drohnenkrieg ohne Ramstein

Bericht: Bundesregierung ist über Rolle der BRD in US-Tötungseinsätzen informiert

Die USA führen ihren Drohnenkrieg einem Medienbericht zufolge maßgeblich von Deutschland aus: Über ihren Luftwaffenstützpunkt im pfälzischen Ramstein wickele die US-Armee praktisch alle tödlichen Angriffe der unbemannten Flugzeuge in Afrika und Vorderasien ab, berichtete der Spiegel unter Berufung auf geheime Dokumente aus den USA, die auch dem Investigativportal The Intercept vorliegen. Die Bundesregierung sei darüber bestens informiert. Bereits mehrfach berichteten Medien über die zentrale Rolle Ramsteins.

»Von Ramstein wird das Signal übermittelt, das den Drohnen befiehlt, was sie tun sollen«, äußerte nun gegenüber dem Spiegel ein US-Vertreter, der mit dem geheimen Militärprogramm vertraut sei...

Artikel-Länge: 2207 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe