3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.04.2015 / Inland / Seite 2

»Den Faschisten die soziale Basis wegnehmen«

Die politische Linke befasst sich zu sehr mit den eigenen Befindlichkeiten. Ein Gespräch mit Philipp Roth

Markus Bernhardt

Philipp Roth ist Sprecher der Interventionistischen Linken Düsseldorf [see red!] und engagiert sich zugleich im bundesweiten Zusammenschluss der IL

Am Montag Abend sind erneut einige tausend Anhänger der rassistischen Pegida-Bewegung in Dresden aufmarschiert. Hauptredner war diesmal der Niederländer Geert Wilders. Kommt es nunmehr zu einer Art Internationalisierung der Rechten?

Ich glaube, dass das für die Rechten nicht so einfach ist. Das rechte Lager ist europaweit alles andere als geeint. Auch Pegida scheint mir in Dresden seinen Zenit überschritten zu haben. Es spricht doch für sich, dass die Organisatoren nun schon auf Wilders zurückgreifen müssen, um überhaupt noch einige tausend Anhänger mobilisieren zu können. Trotz alledem darf die Gefahr nicht unterschätzt werden, die von diesem Spektrum ausgeht.

Die politische Linke agiert im Umgang mit Pegida ziemlich konzeptlos. Ist der Eindruck richtig, dass sie dieser neuen Bewegung von rechts nicht viel...

Artikel-Länge: 4475 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €