3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.04.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 14

Rotlicht: G 7

Klaus Fischer

Die Gruppe der Sieben (G 7) spielt aktuell wieder den Weltkoordinator. Einfluss auf globale Politik und Wirtschaftsentwicklung zu nehmen, ist eines der herausragenden Ziele des informellen Staatenverbundes. Besonders in jüngster Zeit, seit sich der Eliteverein seines sprichwörtlichen achten Rades am Wagen, der Russischen Föderation, entledigt hat, tut man so, als gebe es nichts Machtvolleres als die Treffen der Staats- und Regierungschefs von USA, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Kanada.

Entstanden ist das Ganze in Zeiten des Kalten Krieges. Zu Beginn der 1970er Jahre sah sich der Westen einer schweren ökonomischen Krise ausgesetzt, die nicht einfach aus dem Kontext des Wirkens der antisowjetischen Allianz zu erklären war. Das Wechselkurssystem der Bretton-Woods-Vereinbarungen von 1944 war zerbrochen, die erste »Ölkrise« hatte den kapitalistischen Führungsmächten die Verletzlichkeit ihres Wirtschaftssystems deutlich gemacht. Die...

Artikel-Länge: 3869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €