Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
04.04.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die Weltuntergangsmaschine

Heißgelaufene Notenpressen, »systemrelevate Banken«, gigantische Finanzblase: Experten warnen vor unkontrollierter Geldpolitik der großen Notenbanken

Rainer Rupp

William R. White muss es wissen: »Ich fürchte, dass die Zentralbanker in etwas hineingezogen wurden, was sie nicht wollten. Ihre QEs (»Quantitative easing«; Aufkaufprogramme um Geld in die Märkte zu pumpen) funktionieren nicht. Die damit verbundenen, unerwünschten Nebenwirkungen dürften sich im Laufe der Zeit immer stärker aufbauen«, erklärte diese Woche der Finanzfachmann in einem Gespräch mit Sean Corrigan vom »Cobden Centre«, einer neoliberalen Wirtschaftsforschungseinrichtung in Großbritannien. Damit sprach er u. a. die Tatsache an, dass in der EU inzwischen Staatsanleihen im Volumen von mehr als 2.200 Milliarden Euro nur noch Negativzinsen bringen. Der Sparer zahlt dem Staat also eine Prämie in Höhe des Negativzinses, damit dieser ihm sein Geld abnimmt. Das hat nicht nur verheerende Folgen für die Versicherungswirtschaft, sondern insbesondere für Hunderte Millionen von Bürgern, die sich fürs Alter einen Notgroschen ansparen wollen.

Was White über die...

Artikel-Länge: 4823 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €