1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.04.2015 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Gefährliche Zeitung

Seit Jahren wird versucht, Werbung für die junge Welt zu behindern und die Zeitung zu ­kriminalisieren. Trotzdem wächst die Auflage

Dietmar Koschmieder

Unter kapitalistischen Produktionsbedingungen täglich eine Zeitung gegen Krieg, gegen den Abbau demokratischer und sozialer Rechte zu machen, ist nicht einfach. Zum einen, weil man dafür viel Geld braucht. Zum anderen, weil auch linke Zeitungsmacher von den Auswirkungen des ständigen Abbaus demokratischer und sozialer Rechte betroffen sind. Da die junge Welt nicht von Konzernen, Kirchen oder Parteien finanziert wird, braucht sie möglichst viele Leserinnen und Leser, die bereit sind, diese Zeitung über Abonnements zu finanzieren. Das setzt voraus, dass diese ihr Einkommen nicht vollständig für die Versorgung der Familie oder für Zusatzkosten etwa bei Bildung und Gesundheit benötigen.
Bevor aber diese Frage zu klären ist, muss die Zeitung und ihr Angebot erst einmal bekannt sein. Werbung für die junge Welt wird aber massiv behindert. Zum Beispiel findet sie als einzige Tageszeitung seit Jahren Erwähnung im Verfassungsschutzbericht (Auszüge aus Berichten der...

Artikel-Länge: 3699 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €