1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.04.2015 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Hochgerappelt

Sechs Tage, die die junge Welt nicht veränderten – von Pleite und Neustart im April 1995

Unter der Schlagzeile »Kein Abo unter dieser Nummer« verkündete jW-Chefredakteur Oliver Tolmein am 6. April 1995 den Leserinnen und Lesern: »Heute erscheint die junge Welt zum letzten Mal«.

Wer den Abo-Coupon heute ausfüllt, hat Pech gehabt: Diese Ausgabe der jungen Welt ist die letzte. Der azzuro Medienverlag, der die junge Welt herausgebracht hat, ist gestern in Konkurs gegangen. Das Minus, das die junge Welt in den letzten Monaten gemacht hat, und aufgelaufene Schulden aus den Zeiten vor der Konzeptänderung im Mai 1994 haben es unmöglich gemacht, die Zeitung weiterzuführen. Verhandlungen mit anderen Verlagen und Mäzenen, denen angeboten worden war, die junge Welt zu übernehmen, hatten keinen Erfolg. Damit verschwindet, meinen wir, die einzige linke Tageszeitung, die sich auf außerparlamentarische linke Gruppen orientiert und die versucht hat, Gegenöffentlichkeit für Flüchtlinge, politische Gefangene, Antifas und andere linke und feministische Gruppen z...

Artikel-Länge: 9318 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €