Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
31.03.2015 / Ausland / Seite 6

Rückkehr mit rechten Parolen

Nach dem Sieg seiner UMP bei den Departementswahlen will Frankreichs Exstaatschef Nicolas Sarkozy wieder Präsident werden

Hansgeorg Hermann, Paris

Er hatte sich eigentlich aus der aktiven Politik zurückgezogen. Doch nach dem fulminanten Sieg seiner rechtskonservativen »Union für eine Volksbewegung« (UMP) bei den französischen Departementswahlen am vergangenen Sonntag steht wohl fest: Nicolas Sarkozy steuert geradewegs auf eine neuerliche Präsidentschaftskandidatur zu und will 2017 zum zweiten Mal nach 2007 Staatschef in Frankreich werden.

Die bürgerliche Rechte, deren Sieg Sarkozy am Sonntag abend sich selbst und seiner Wahlkampagne zuschrieb, eroberte in den Wahlgängen der vergangenen beiden Wochenenden 67 der 95 Departements des Landes (ohne Paris und die ehemaligen Kolonien in Übersee), 27 mehr als bei den Wahlen von 2011. Dagegen verloren der Parti Socialiste (PS) des amtierenden Präsidenten François Hollande und die mit ihm verbündeten Radikaldemokraten 28 Departements. Die Kommunisten (PCF) konnten ihre Stellung nur noch im Departement Val-de-Marne im Südwesten von Paris halten, der Basis des ...

Artikel-Länge: 4315 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €