Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.03.2015 / Ausland / Seite 7

Bumerang Menschenrechte

Kuba kritisiert Situation in USA und in Ländern unter deren Einfluss. US-Wirtschaft entwickelt »Strategien zur Eroberung des kubanischen Marktes«

Volker Hermsdorf

Kuba ergreift die Initiative für den Dialog über Menschenrechte mit den USA. Am kommenden Dienstag wollen Vertreter beider Länder in Washington offizielle Gespräche zu diesem Thema aufnehmen. Wie der stellvertretende Leiter der Abteilung für Multilaterale Angelegenheiten und Völkerrecht des kubanischen Außenministeriums, Pedro Luis Pedroso, am Donnerstag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz mitteilte, hat die US-Regierung den von Havanna vorgeschlagenen Termin bestätigt. Er wies darauf hin, dass bilaterale Gespräche über dieses Thema von kubanischer Seite bereits im Juli vergangenen Jahres angeregt worden waren. Im Rahmen der Verhandlungen über die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen seien die Vertreter Havannas dann erneut darauf zurückgekommen.

»Unser Land erwartet, dass die Gespräche in einer konstruktiven Umgebung ohne Vorbedingungen und diskriminierende Behandlung sowie auf der Basis des gegenseitigen Respekts, der souveränen Gleichheit, der Un...

Artikel-Länge: 4418 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €