27.03.2015 / Inland / Seite 4

Ignoranz von oben

Missstände bei Hartz IV? Alles nur Einzelfälle, beschwichtigt BA-Chef Heinrich Alt

Susan Bonath

Heinrich Alt ist sich keiner Schuld bewusst. »Wir haben in den Jobcentern in den letzten zehn Jahren wirklich gute Arbeit gemacht«, versicherte der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Berlin nach seiner Anhörung vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales vor der Kamera des »Team Wallraff«. Die Arbeitslosenzahl sei schließlich seit 2005 um eine Million gesunken. Für Alt bleibt Hartz IV ein »Erfolg«, auch wenn es »hin und wieder Überforderungen gibt«. Probleme? Die seien »Einzelfälle«.

Viele von seiner Behörde »Betreute« sehen das anders. Hunderte Zuschauerreaktionen im Internet auf die Reportage der Journalisten Günter Wallraff und Torsten Misler, die am 16. März gravierende Missstände in den Ämtern offenlegte, beweisen das. Ein offener Brief des Vorstandes der Jobcenterpersonalräte, in dem von »unzumutbarer Arbeitsbelastung« die Rede ist, zeugt ebenfalls davon. Der Fernsehbeitrag, um den es am Mittwoch im Ausschuss ging, zeigte etwa, ...

Artikel-Länge: 3720 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe