Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
24.03.2015 / Inland / Seite 8

»Damit das ›Nie wieder!‹ auch in Zukunft Bestand hat«

Frieden und Antifaschismus: Rund um den Ostermarsch Gedenken an widerständige Menschen und Zwangsarbeiter in Dortmund. Ein Gespräch mit Willi Hoffmeister

Markus Bernhardt

Willi Hoffmeister ist Sprecher des Ostermarsches Rhein-Ruhr und engagiert sich seit Jahrzehnten in der Friedens- und Antifabewegung. www.ostermarsch-ruhr.de

Fernab des Ostermarsches Rhein-Ruhr, der am Ostermontag traditionell in Dortmund endet, sind rund um das Osterwochenende verschiedene Gedenkveranstaltungen in der Ruhrgebietsmetropole geplant. So soll am Karfreitag bereits zum elften Mal der Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf stattfinden. Was hat es damit auf sich?

Der gelernte Schlosser Heinrich Czerkus war Platzwart bei Borussia Dortmund. Er war Hitlergegner und Kommunist. Kurz vor dem Ende des faschistischen Zweiten Weltkrieges wurde er von den Nazischergen verhaftet und zwischen dem 7. März und 12. April 1945 mit weiteren rund 300 Widerstandskämpfern, Zwangsarbeitern und Deserteuren im Rombergpark, beziehungsweise der Bittermark ermordet. 2004 haben die Naturfreunde Dortmund-Kreuzviertel die Initiative zu ein...

Artikel-Länge: 4218 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €