Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
23.03.2015 / Inland / Seite 5

Preisdruck durch »Sharing Economy«

Studenten untersuchen Konzentration vorgeblich privater Ferienzimmer in der Hauptstadt

Claudia Wrobel

Teilen, was man hat, und nutzen, was andere besitzen – die erklärte Idee die hinter der »Sharing Economy« steckt, klingt nachbarschaftlich, sozial und kommunikativ. Und das ist Teil der Marketingstrategie. Sie entpuppt sich aber als Geschäft. Und als äußerst lukratives noch dazu, wenn man sich etwa die Plattform »Airbnb« ansieht, auf der Reisende ein Zimmer buchen können. Im Rahmen eines Projekts an der Fachhochschule Potsdam haben Studenten sich die Verteilung der Angebote, deren Konzentration und Preise in Berlin genauer angesehen.

Airbnb ist laut Selbstbeschreibung ein »bewährter gemeinschaftlicher Marktplatz, auf dem Menschen einzigartige Unterkünfte auf der ganzen Welt inserieren, entdecken und buchen können«. Kunden und Anbieter werden nicht als solche benannt – man spricht von »Gästen« und »Gastgebern«, betont den individuellen Charakter und vermittelt den Eindruck, eine Nacht bei Freunden zu verbringen.

Die Macher des Projekts »Airbnbv...

Artikel-Länge: 4070 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft