3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.03.2015 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Das große Schweigen

Jüdische Familien und Naziraubkunst

Die Nazis waren nicht nur Mörder, sie waren auch ganz gewöhnliche Diebe. Fritz Salo Glaser ist ein renommierter Rechtsanwalt und Notar im Dresden der 1920er Jahre. Er stammt aus einer jüdischen Familie in Zittau. Er ist Kunstsammler, befreundet mit Leuten wie Otto Dix oder Ringelnatz. Henri Hinrichsen ist in dieser Zeit Musikverleger in Leipzig. Sein Verlag C. F. Peters vertritt viele bedeutende Komponisten: Richard Strauss, Grieg, Mahler und Schönberg. Mit der Machtübertragung an die Nazis 1933 verlieren beide ihre Sammlungen. Henri Hinrichsen stirbt in Auschwitz. Etwa 80 Jahre später werden bei Cornelius Gurlitt in München fast 1.500 Gemälde und Zeichnungen beschlagnahmt. Darunter sind auch Werke aus den Sammlungen Glaser und Hinric...

Artikel-Länge: 2492 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €