Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.03.2015 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Halbwahrheiten und Gerüchte

Protest gegen neue Arbeitszeitmodelle in Österreichs Krankenhäusern. Bis 2018 sollen 400 Ärztestellen in Wien gestrichen werden

Simon Loidl, Wien

Die Ablehnung kam für viele Beteiligte und beinahe alle Beobachter überraschend. In der vergangenen Woche haben 87,44 Prozent der Ärzte des Wiener Krankenanstaltenverbands (KAV) gegen einen neuen Dienstvertrag gestimmt. Im Januar waren die zwischen Ärztekammer, Gewerkschaft und der Stadt Wien nach langem Ringen beschlossenen Neuregelungen der Öffentlichkeit präsentiert worden.

Bei dem Vertrag geht es vor allem um die Arbeitszeiten. Bisher waren bis zu 72 Stunden pro Woche für österreichische Krankenhausärzte durchaus üblich. Nicht zuletzt aufgrund einer bis spätestens 2021 umzusetzenden Richtlinie der Europäischen Union, wonach auch Mediziner nicht mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten dürfen, entwarfen Personalvertreter und kommunale Träger der österreichischen Krankenhäuser in den vergangenen Monaten neue Arbeitszeitmodelle. Knackpunkt dabei ist die Frage des Verdienstes. Aufgrund des relativ niedrigen Einstiegsgehaltes für Spitalsärzte war bei der Dur...

Artikel-Länge: 5086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €