Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.03.2015 / Feminismus / Seite 15

Glücklich in Paris

In ihrer Heimatstadt Lübeck blieb ihr Anerkennung verwehrt: Zum 150. Geburtstag der deutschen Impressionistin Maria Slavona (1865–1931)

Christiana Puschak

Wer sich mit dem deutschen Impressionismus befasst, der denkt an Max Liebermann und Lovis Corinth. Jeder kennt diese Namen. Dass es zu dieser Kunstströmung auch einen gewichtigen weiblichen Beitrag gab, ist weit weniger bekannt. Inzwischen sind nach und nach bedeutende Malerinnen der Epoche wie Dora Hitz, Ivana Kobilca, Ida Gerhardi – und Maria Slavona wiederentdeckt worden.

Maria Slavona wurde als Marie Schorer am 14. März 1865 in Lübeck als eines von sechs Kindern geboren. Ihr Vater war Besitzer der angesehenen Löwen-Apotheke sowie Mitglied der Bürgerschaft. Ein liberaler Geist herrschte in ihrem Elternhaus, das kultureller Mittelpunkt der Hansestadt war. Hier trafen sich Literaten und Künstler.

Bereits früh begann Marie zu zeichnen. Ihre Mutter unterstützte die Neigung der Tochter mit ihrem »feinsinnigen Kunstverständnis«. Ohne den Beistand ihrer Eltern, schrieb die Künstlerin später, hätte sie sich als junges Mädchen auf dem Gebiet des Zeichnens...

Artikel-Länge: 4125 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €