Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
10.03.2015 / Ansichten / Seite 8

Perlen vor die Säue

EZB verpulvert 1,3 Billionen Euro

Klaus Fischer

Seit Montag ist Geld kein besonders knappes Gut mehr. Schlagzeilen wie »EZB öffnet die Geldschleusen«, oder »billionenschweres Anleihekaufprogramm« werden uns um die Ohren gehauen. Im Handelsblatt sprich man sogar vom »letzten Joker« den die Europäische Zentralbank an diesem 9. März 2015 gezogen habe. Doch man muss den ganzen Medienquark nicht essen. Und nicht glauben, was behauptet wird.

Zwischen bewegenden Nachrichten des Tages (»SPD-Linke Nahles rückt von Vermögenssteuer ab« oder »Hat Helene Fischer einen kranken Rentner beleidigt?«) verklickert uns die Obrigkeit: Es ist okay, wenn die EZB Schuldscheine von den Banken aufkauft. Im Turm zu Frankfurt sitzen schließlich »Währungshüter«. 1.300 Milliarden Euro wollen die »auf den Markt« werfen. Die Begründung ist abenteuerlich – ein Prädikat, das der bürgerlichen »Volkswirtschaftslehre« ohnehin gebührt.

Wichtigstes Ziel soll der Kampf gegen die Deflation sein, sagt man im...

Artikel-Länge: 2907 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen