Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
10.03.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Barack Obama, die US-Bürgerrechtsbewegung und der Fall der Mauer

Jürgen Heiser

Rund 40.000 Menschen waren am 7. März nach Selma gekommen, darunter auch der frühere US-Präsident George W. Bush, der als Gouverneur von Texas verantwortlich war für 152 Hinrichtungen von mehrheitlich schwarzen Gefangenen. Auch Bush wollte im Tross von Barack Obama über die nach einem Konföderiertengeneral und Ku-Klux-Klan-Anführer benannte »Edmund Pettus Bridge« gehen. Dort waren vor 50 Jahren Hunderte Schwarze, allesamt friedliche Bürgerrechtler, von weißen Polizisten und Rassisten krankenhausreif geschlagen und mit Spott und Hohn überschüttet worden, weil sie etwas einforderten, was schon seit 95 Jahren theoretisch auch für sie als Verfassungsrecht galt: endlich ihr Wahlrecht wahrnehmen zu dürfen. In seiner Rede dankte Obama den Bürgerrechtlern, die damals für das Wahlrecht der Schwarzen ihr Leben riskierten: »Sie haben bewiesen, dass Veränderungen ohne Gewalt möglich sind, dass Liebe und Hoffnung den Hass besiegen können.«

Hier dürfte dem äußerst inte...

Artikel-Länge: 5835 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €