Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
10.03.2015 / Sport / Seite 16

Aus den Unterklassen. Hütte voll

Marek Lantz

Zuschauerkrösus gegen Hintertupfingen hieß es am Sonnabend in Dresden. In der dritten Liga empfing Dynamo die SG Sonnenhof Großaspach aus der schwäbischen Provinz. Deren Präsident Werner Benignus staunte dann auch Bauklötze, als er die Stehränge im Dresdener Stadion sah: »Da stehen 8.500 Zuschauer. Das sind mehr Menschen als unsere Gemeinde Einwohner hat«, meinte der gute Mann fassungslos.

Anders als die meisten Gäste war der Sonnenhof-Tross bei Dynamo willkommen. Zwischen den ungleichen Fanlagern – hier die aus Funk und Fernsehen bekannten gewaltbereiten sächsischen Horden, dort ein paar Handvoll bausparende Rentner, die schlimmstenfalls mit dem Regenschirm herumfuchteln – besteht so etwas wie freundschaftliche Verbundenheit. Erstmals in der jüngeren Schreckenshistorie des Dresdener Fußballs waren die Fanblöcke im Stadion nicht getrennt. Seit an Seit schauten sich Ultra und Häuslebauer den Kick an, den Dynamo u...

Artikel-Länge: 2901 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €