3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
05.03.2015 / Ausland / Seite 6

Griechenland wird etwas sozialer

Syriza-Regierung bringt ersten Gesetzentwurf ins Parlament ein. Kostenloser Strom, Lebensmittelmarken und Mietzuschüsse für die Ärmsten geplant

Heike Schrader/Athen

Mehr als einen Monat nach ihrem Antritt hat die griechische Regierung am Dienstag ihren ersten Gesetzentwurf ins Parlament eingebracht. Bis zur Einigung über die Fortsetzung des Kreditprogramms mit den »europäischen Partnern« waren Ministerpräsident Alexis Tsipras die Hände gebunden. Mit dem »Gesetz zur Bekämpfung der humanitären Krise« sollen nun die schlimmsten Auswirkungen der seit fünf Jahren in Griechenland umgesetzten brutalen Austeritätspolitik abgemildert werden.

Konkret sieht der Entwurf vor, allen aufgrund von Schulden bei der halbstaatlichen Energiegesellschaft DEI vom Netz getrennten Haushalten den Strom wieder anstellen zu lassen. Mittellosen Haushalten sollen darüber hinaus monatlich 300 Kilowattstunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Für bis zu 30.000 Familien ist ein monatlicher Mietzuschuss von 70 bis 220 Euro geplant, der direkt an den Vermieter gezahlt wird. Etwa 300.000 Bedürftige sollen mit Lebensmittelmarken versorgt werden....

Artikel-Länge: 3674 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €