jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.03.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 5

Eine Frage des Niveaus

Weiter Stagnation in Europa. Armut in Griechenland und Spanien am größten

Simon Zeise

»Intelligent, nachhaltig und integrativ« soll die europäische Wirtschaft bis 2020 gestaltet werden. So hat es der Europäische Rat im Juni 2010 erklärt. Die Europäische Union soll durch fünf Maßnahmen auf Kurs gebracht werden. Beschäftigung erhöhen, Bildung ausweiten, Armut und soziale Ausgrenzung vermindern, alternative Energien sowie Forschung und Entwicklung fördern, heißt es in der Europa-2020-Strategie. Sie ist die Fortsetzung der Lissabonstrategie, die bis 2010 die EU zum »wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensgestützten Wirtschaftsraum der Welt« machen sollte. Ein Zwischenstand beim Erreichen der hehren Ziele wurde gestern vormittag von der europäischen Statistikbehörde Eurostat verkündet. Im Vergleich zum Vormonat seien im Februar die Verbraucherpreise im Euroraum um 0,3 Prozent gestiegen. Während Dienstleistungen (plus 1,1 Prozent), Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak (plus 0,5) teurer geworden sind, musste für Industriegüter (minus 0,2) und...

Artikel-Länge: 4129 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €