Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.02.2015 / Inland / Seite 1

Neue Weichenstellung

GDL wird Bahn vorerst nicht bestreiken. Tarifverhandlungen werden am Donnerstag fortgesetzt

Claudia Wrobel

Vorerst werden die Züge wohl doch nicht stillstehen, ein Streik bei der Bahn ist abgewendet. Die Deutsche Bahn (DB AG) hat am Montag angekündigt, dass der Konzern sich mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) geeinigt habe, die Tarifverhandlungen weiter fortzusetzen, ohne dass die GDL-Mitglieder die Arbeit niederlegen. Dies sei laut DB AG das Ergebnis intensiver Gespräche, die beide Seiten in den vergangenen Tagen geführt hätten. Das Einigungspapier enthält für die GDL die »Eckpunkte der neuen Tarifstruktur«, zu denen sich die Gesprächspartner am gestrigen Montag bekannten. Damit beginnen für die Gewerkschaft nun die eigentlichen »Tarifverhandlungen üb...

Artikel-Länge: 2108 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €