Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.02.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Deutsche Aufholjagd

Wettlauf um Ressourcen und Absatzmärkte: Am Sonntag beendete Außenminister Frank-Walter Steinmeier seine viertägige Afrika-Tour

Jörg Kronauer

»Deutschland befindet sich in einer Charmeoffensive, um seinen Einfluss in Afrika auszuweiten«: Trocken kommentierte die Daily Nation, Kenias auflagenstärkste und einflussreichste Tageszeitung, den Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier am vergangenen Wochenende in Nairobi. Klar, die Deutschen würden – wie immer in Afrika – den angeblich uneigennützigen Wohltäter mimen; tatsächlich aber würden sie Geschäfte machen und strategische Vorteile erzielen wollen. Und so fragte der Interviewer von der Daily Nation den Berliner Sozialdemokraten denn vor allem nach den ökonomischen Zielen seiner Reise und nach seinen politischen Absichten im Land. Die Zeitung übertitelte ihr Steinmeier-Interview schließlich: »Mehr deutsche Firmen wollen anlässlich der Öl- und Gasfunde in Kenia investieren.«

Kenia hat für die Berliner Politik in den vergangenen Jahren durchaus einige Bedeutung erlangt. Neben strategischen Ursachen (vgl. dazu den Text unte...

Artikel-Länge: 5994 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €