1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Zehn-Punkte-Erklärung der syrischen Opposition

Karin Leukefeld

Weitgehend ignoriert von den westlichen Medien haben sich kürzlich erstmals syrische Oppositionelle und Vertreter der syrischen Regierung zu Gesprächen getroffen. Treffpunkt war Moskau, vorbereitet war die Begegnung von Russland und Ägypten. Die US-Administration äußerte Unterstützung, der UN-Sondervermittler für Syrien, Staffan de Mistura, hatte einen Beobachter entsandt. »Moskau II«, die nächste Gesprächsrunde, ist für Anfang März vorgesehen.

Nach zweitägigen, internen Diskussionen waren die Oppositionellen Ende Januar mit der Delegation der syrischen Regierung zusammengetroffen, die von Baschar Al-Dschafari, dem syrischen Botschafter bei den Vereinten Nationen, geleitet wurde. Als Mediator fungierte Witali Naumkin, Direktor des russischen Instituts für Orientstudien.

Die 30 Oppositionellen waren als Einzelpersonen, nicht aber offiziell als Vertreter ihrer politischen Gruppen eingeladen, weswegen einige von ihnen nicht nach Moskau gereist waren. Die »Be...

Artikel-Länge: 4140 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €