1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2015 / Feuilleton / Seite 11

Ein Liebesfilm also

Überbordender Formalismus: Peter Greenaway phantasiert im Wettbewerb über »Eisenstein in Guanajuato«

Kai Köhler

Im Dezember 1930 kam Sergej Eisenstein nach Mexiko, um dort einen Film über Geschichte und Gegenwart des Landes zu drehen. Bei seinem etwa einjährigen Aufenthalt entstanden zwar mindestens 30 Stunden an Aufnahmen, doch erzwangen Geldmangel und Visaprobleme den Abbruch des Projekts. Eisenstein kehrte in die Sowjetunion zurück, das Rohmaterial blieb in den USA, wo, von fremder Hand geschnitten, 1934 lediglich Fragmente von dem, was »Que viva Mexico!« hätte werden sollen, in die Kinos kamen.

Von Peter Greenaway ist zuallerletzt eine faktennahe Rekonstruktion von dem, was »Eisenstein in Guanajuato« tat, zu erwarten. Der Regisseur glaubt nicht an Geschichte und stimmige Entwicklungen. Eisenstein verehrt er als bedeutenden Regisseur, der trotz widriger Umstände zur großen Kunst gelangt sei, durch Filmschnitt Metaphern herzustellen. Dass gerade die Revolution die Erfindung von Metaphern des Umbruchs ermöglichte, ist für ihn undenkbar.

Trotz solcher entpolitisier...

Artikel-Länge: 3978 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €