75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 9. August 2022, Nr. 183
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
05.02.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schwierige Geschäfte

Erfolgreiche Kompromissuche. Verkauf der Mineralöltochter DEA des Energiemultis RWE an den russischen Oligarchen und Multimilliardär Michail Fridman steht

Richard Corell

Während im Ukraine-Konflikt die Bundesregierung vor Russland und seinem Präsidenten Wladimir Putin warnt, findet hinter den Kulissen ein aufschlussreiches geschäftliches Gezerre statt. Der von 31 Milliarden Euro Schulden geplagte Dax-Konzern RWE hatte im März 2014 sein im Gas- und Ölgeschäft angesiedeltes Tochterunternehmen DEA (ehemals Deutsche Erdöl AG) für 5,1 Milliarden Euro verkauft. Die Wirtschaftswoche kommentierte damals: »Offshore-Ölfördertechnik darf derzeit nicht nach Russland verkauft werden, eine ganze Firma für Ölfördertechnik offenbar schon.« Das Pikante: Nicht verkauft wurde an die BASF-Tochter Wintershall, die nur 3,5 Milliarden geboten hatte, sondern an Letter One (L1). Die aber wird von dem bekannten russischen Großinvestor und Oligarchen Michail Fridman geführt, der – im Gegensatz zu anderen Neureichen – Russland und der Regierung Putin verbunden geblieben ist.

Während von der internationalen Staatengemeinschaft, Abteilung ...

Artikel-Länge: 4483 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €