Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.02.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

»Keine Einzeltäter oder Heißsporne«

Mord und Mordversuche: Die neofaschistische Partei Chrysi Avgi ist mit 17 Abgeordneten im griechischen Parlament vertreten. Ein Gespräch mit Dimitris Zotos

Heike Schrader, Athen

Dimitris Zotos ist Mitglied der Initiative Jail Golden Dawn und Anwalt der Nebenklage im Prozess gegen die neofaschistische Partei (griechischsprachige Webseite: jailgoldendawn.com)

Die neofaschistische Partei Chrysi Avgi, in Deutschland als »Goldene Morgendämmerung« bekannt, ist bei den Wahlen am 25. Januar erneut mit 17 Abgeordneten ins griechische Parlament eingezogen. Die meisten von ihnen werden in Kürze wegen Rädelsführerschaft in einer kriminellen Vereinigung vor Gericht stehen. Wer ist da angeklagt?

Es gibt 69 Angeklagte, darunter alle 18 Parlamentarier der Chrysi Avgi aus der letzten Legislaturperiode. Zwei von ihnen sind in der Zwischenzeit allerdings aus der Partei ausgetreten. Die anderen Angeklagten sind Funktionäre der Chrysi Avgi oder Mitglieder ihrer Sturmtruppen, also die, die die Drecksarbeit erledigt haben: die teils tödlichen Angriffe mit Messern, Schlagstöcken etc.

Was wird ihnen vor...

Artikel-Länge: 9397 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €