Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.02.2015 / Inland / Seite 8

»Wir haben lange um eine Einladung gekämpft«

»Sicherheitskonferenz« in München: 95 Prozent der Teilnehmer sind auf NATO-Linie. Ein Gespräch mit Alexander Neu

Peter Wolter

Dr. Alexander Soranto Neu, Abgeordneter der Partei Die Linke, ist Obmann im Verteidigungsausschuss des Bundestages und stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.

Seit Ende des Zweiten Weltkrieges hat es in Europa kaum eine so unmittelbare Bedrohung des Friedens gegeben wie jetzt durch den Konflikt in der Ukraine. Am kommenden Wochenende (6. bis 8. Februar) treffen sich wieder Militärs und Politiker aus vielen Ländern zur  »Sicherheitskonferenz« in München. Was erwarten Sie von dieser Veranstaltung, speziell im Hinblick auf die aktuelle Krise?

Ich erwarte, dass dieses Thema im Zentrum der Debatte stehen wird, zu der rund 20 Staats- und Regierungschefs und etwa 60 Außen- und Verteidigungsminister kommen. Der Organisator des ganzen, der deutsche Diplomat Wolfgang Ischinger, hat ja die Marschrichtung schon vorgegeben, nachzulesen auf der Homepage dieser »Sicherheitskonferenz«. Es wird demnach im wesentlichen diskutiert, dass Russland in diesem Konf...

Artikel-Länge: 4421 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €