Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.01.2015 / Inland / Seite 5

Ende der Friedenspflicht wirkt

Südwestmetall kündigt im Tarifstreit mit IG Metall Angebot an – noch ist unklar, welche Forderungen erfüllt werden

Claudia Wrobel

Die Aussicht auf das Ende der Friedenspflicht am Mittwoch blieb nicht ohne Auswirkungen auf die Vorbereitungen zur zweiten Gesprächsrunde in den laufenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall hatte angekündigt, auf Streiks zu setzen, sollte der Unternehmerverband Gesamtmetall am Montag in Ludwigsburg kein tragfähiges Angebot vorlegen. Dies hat anscheinend gewirkt. Wie dpa mitteilte, haben die Unternehmensvertreter am Nachmittag angekündigt, auf die Forderungen der Gewerkschaft eingehen zu wollen. Südwestmetall-Chef Stefan Wolf wurde allerdings bis jW-Redaktionsschluss nicht konkret. Kurz vor Beginn des Treffens sagte er: »Es wird ein Lohnplus dabei sein.« Die Vorschläge sollten demnach zur Konjunkturentwicklung und dem ohnehin schon hohen Einkommensniveau der Metall-Beschäftigten passen. Er habe die Offerte unter den Unternehmervertretern abgestimmt. Baden-Württemberg ist der erste Bezirk, in dem die Verhandlungen in die zwei...

Artikel-Länge: 3190 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €