Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.01.2015 / Inland / Seite 4

Die Truppe füllt sich

Mehr Zulauf bei der Bundeswehr: Von der Leyen will Frauenquote einführen und marode Kasernen sanieren. Armee wirbt massiv in Schulen und Arbeitsagenturen.

Susan Bonath

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) freut sich über wachsenden Zulauf bei der Bundeswehr. Derzeit verfüge das Heer über rund 11.000 freiwillige Soldaten, sagte sie der Rheinischen Post (Montagausgabe). »Das ist der höchste Stand seit Jahren.« Vor allem wachse die Zahl weiblicher Einsteiger, jubelte sie. Als die Bundeswehr 2011 in eine Berufsarmee umgewandelt wurde, habe sie rund 3.500 Männer, aber nur 55 Frauen eingestellt. Zuletzt seien es zehnmal so viele Soldatinnen gewesen. Im Sanitätsdienst betrage der Frauenanteil bereits 50 Prozent. Dies sei eine gute Bilanz, so von der Leyen, »aber wir wollen mehr«. Die Ministerin kündigte an, eine Frauenquote einzuführen.

Damit die Soldaten nicht länger in maroden Kasernen wohnen müssen, will von der Leyen diese in den kommenden drei Jahren für 750 Millionen Euro sanieren lassen. Bei allen genutzten 2.500 Unterkunftsbauten bestehe »enormer Modernisierungsbedarf«. Im September seien 3.100 Sofo...

Artikel-Länge: 4333 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €